Bürgerverein Wüsting e.V.

Der Bürgerverein Wüsting e.V. plant im Jahr 2015 erstmalig einen Filmwettbewerb.

Das Motto des Wettbewerbs lautet: „Wüsting, das Dorf an der „Sonne“.

Dazu startet der Bürgerverein Wüsting e.V. den folgenden Aufruf:
„Macht mit und produziert einen Image-Film für Wüsting. Der Kreativität und dem technischen Einsatz der Hilfsmittel sind keine Grenzen gesetzt. Drehe, was du willst, wie du willst und mit wem du willst, und zeige uns, warum Wüsting ein Ort zum Wohlfühlen ist.“
Die besten Videos / Filme sollen von einer Jury ausgewählt und prämiert werden. Es sollen drei Preise (erster, zweiter und dritter Platz) vergeben werden.
Der Bürgerverein Wüsting e.V. bittet um Geldspenden für die Preisverleihung. Über den aktuellen Spendenstand wird fortlaufend auf der Homepage und der Facebook-Seite des Bürgervereins berichtet. Firmen und Einzelpersonen, die Geld gespendet haben, werden namentlich auf der Homepage des Bürgervereins genannt. Anonyme Spenden sind selbstverständlich auch möglich.
Die Bankverbindung für Spenden lautet:
Bankverbindung: Volksbank Ganderkesee-Hude, Strichwort: „Filmwettbewerb 2015“
IBAN: DE88 2806 2249 0042 0336 00, BIC: GENODEF1HUD

Besuchen Sie uns auf Facebook Button

TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Am Wettbewerb teilnehmen dürfen alle Altersgruppen, als Einzelpersonen oder als Gruppen.
Der eingereichte Film (Spiel-, Dokumentar-, Animations-, Trick-, Experimentalfilm) darf eine Gesamtlänge von max. 10 Minuten nicht überschreiten.
Einzusenden sind per Post:
der Film auf DVD (bitte keinen CD-Rohling verwenden)

Der Abspann des Films sollte u.a. folgende Informationen enthalten:
Namen der Mitwirkenden
Entstehungsjahr des Films
Einsendeschluss ist der 12.10.2015
Die Entscheidungen der Jury sind endgültig und nicht anfechtbar.

Einsenden an Friedolf Evers, Wüstinger Ring 46, 27798 Hude-Wüsting
E-Mail: info@buergerverein-wuesting.de Internet: www.bürgerverein-wüsting.de

NWZ-Online-Logo-300px-Breit_400x400      Bericht von NWZ-Online vom 11.04.2015

Projekt „Wüstinger Filmwettbewerb“

Folgende Erklärung muss unterschrieben mit eingereicht werden:

 

Name: ______________________________________________________________________________

 

Straße mit Hausnummer: ___________________________________________________________

 

Postleitzahl mit Ort: _________________________________________________________________

Hiermit bestätige ich, dass mein Film frei von Rechten Dritter ist, insbesondere in Buch, Bild und Musik. Ich habe kein Urheber- oder Markenrecht verletzt. Alle im Film gezeigten Personen sind mit der Veröffentlichung einverstanden. Die Inhalte meines Filmes verstoßen gegen kein geltendes Recht (z.B. Jugendschutz, Volksverhetzung, etc.). Außerdem erkläre ich mich mit der Aufführung des Films im Rahmen der Abschlussveranstaltung und der Nutzung des Films durch den Veranstalter zu nichtgewerblichen Zwecken, sowie zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einverstanden.

 

Datum und Ort: _____________________ / ______________________________________________

 

Unterschrift: ________________________________________________________________________

Erklärung download - PDF Download starten!

 

Das Dorf an der Sonne sucht kreative Filmemacher

Neue Aktion startet – „Wüstinger Filmwettbewerb“ – Jeder kann Beiträge einreichen

Wüsting hat sich in den vergangenen Jahren prächtig entwickelt. Neue Baugebiete, steigende Einwohnerzahlen. Die Ansiedlung und Erweiterung von Gewerbebetrieben. Das neue Seniorenzentrum. – Das alles macht sich positiv bemerkbar.

Warum ihr Dorf ein Ort zum Wohlfühlen ist, können die Bürgerinnen und Bürger jetzt beim Projekt „Wüstinger Filmwettbewerb“ zeigen, das der örtliche Bürgerverein erstmals im Jahr 2015 anschiebt.

Unter dem Motto „Wüsting, das Dorf an der Sonne“ sind alle aufgerufen, einen Image-Film zu drehen.

„Der Kreativität und dem technischen Einsatz der Hilfsmittel sind keine Grenzen gesetzt“, heißt es dazu in dem Aufruf. Die Teilnehmer können drehen, was, wie und mit wem sie wollen.

„Das Dorf an der Sonne“ wurde als Motto gewählt, weil die „Sonne“ im Zusammenhang mit dem Planetenlehrpfad ein Wüstinger Symbol ist. „Ein ehemaliger Satellitentank der Trägerrakete Ariane 4 dient heute als eines der Wahrzeichen für den Planetenlehrpfad in Wüsting“, so Ralf Ewen vom Bürgerverein.

Die Bürger identifizierten sich mit dem Ort und deshalb sei im Bürgerverein die Idee entstanden, einen Filmwettbewerb ins Leben zu rufen. „Hier können alle Altersgruppen, als Einzelpersonen oder als Gruppe zeigen bzw. filmen, was das Leben in Wüsting lebenswert macht“, betont der stellvertretende Vorsitzende des Bürgervereins.

Der eingereichte Film kann ein Spiel-, Dokumentar-, Animations-, Trick- oder Experimentalfilm sein. Einzige Bedingung: Er darf eine Gesamtlänge von maximal zehn Minuten nicht überschreiten.

Die besten Videos bzw. Filme sollen von einer Jury ausgewählt und prämiert werden. Drei hochwertige Sachpreise sollen für die Plätze eins, zwei und drei vergeben werden. Was es genau sein wird, steht noch nicht fest und ist abhängig von dem Spendenaufkommen. Der Bürgerverein Wüsting möchte die Preise nämlich aus Geldspenden finanzieren. „350 Euro haben wir schon“, sagt Ralf Ewen.

Firmen und Einzelpersonen, die Geld gespendet haben, werden namentlich auf der Homepage des Bürgervereins genannt, wenn sie es möchten. Auch auf der Facebookseite „Wüstinger Filmwettbewerb“ wird laufend über den Fortgang der Aktion berichtet.

Die Bankverbindung für Spenden ist auf der Internetseite zu finden.

Bericht von NWZ-Online vom 11.04.2015