Planeten-Lehr-Pfad  Hude-Wüsting

– Gemächliche Reise durch das Sonnensystem –

Wüsting, der Ort an der Sonne - Die Sonne des Planetenlehrpfades an der Freiherr-von-Münnich-Straße in Wüsting strahlt wieder wie am ersten Tag. Dank an die Freiwillige Feuerwehr Wüsting, die den Himmelskörper gereinigt hat.

Zwischen Sonne und Neptun liegen etwa 4,5 km

Planeten-Lehr-Pfad  Hude-Wüsting – Gemächliche Reise durch das Sonnensystem –

Lageplan – Karte zum runterladen – Einfach diese Zeile anklicken und als PDF Datei downloaden. 

Als Broschüre über den Planeten-Lehr-Pfad, 12 seitige PDF Datei in DIN A4 Format

 

Die „Sonne am Stiel“ (oben) wird begleitet von den Planetensockeln (Bronzetafeln auf Mauerwerk)

Planeten-Lehr-Pfad  Hude-Wüsting – Gemächliche Reise durch das Sonnensystem –

An der K222 steht das Zentrum des Systems: Die Sonne. Sie ist ein ca. 1,4 m „dicker“ Treibgastank der Ariane-4-Rakete (damals von der ERNO gestiftet). Der ist sicher aus Titan – aber für größere Brennstoffmengen hätte der wohl kaum gereicht…

Insgesamt gibt es 11 Sockel: einen Textsockel zur Sonne, NEUN Planetensockel (damals zählte der Pluto noch zur Familie) und ein Platzhalter für die Planetoiden – dem Trümmergürtel zwischen Mars und Jupiter. Um die Seite nicht zu überfrachten, zeige ich hier nur die Sockel von Merkur und Saturn, der mit seinen deutlich sichtbaren Ringen schon seit Jahrhunderten die Beobachter fasziniert.

Auf dem Drahtesel durch Raum und Zeit

Na, ganz so gemächlich nun auch wieder nicht: bei dem Maßstab des Pfades (1:1.000.000.000 / 1: 1 Mrd.) erreichen Sie selbst beim Gehen mehrfache Lichtgeschwindigkeit… Dennoch leistet das Fahrrad gute Dienste – die Randbezirke des Sonnensystems ziehen sich doch ganz schön hin…

Drahtesel und Zeit mit. Das Abenteuer entwickelt sich entlang des Planetenpfades Wüsting-Hude. Die irdische Reise ist knapp 4.5 km lang – entsprechend himmlischen 4,5 Milliarden km – bringen Sie also Wegzehrung mit: Es gibt im All weder Toiletten noch galaktische Frittenbuden – lediglich für Wiederkäuer ist durchgehend gesorgt…

Stellen Sie sicher, dass Sie zur Reisezeit gesundheitlich für Flugreisen fit sind. Leichte Schleudertraumata und Schwerkraftanomalien werden allerdings von den meisten gesunden Personen in wenigen Stunden kompensiert.

Die Strecke schaffen Sie mit dem Fahrrad ganz entspannt – auch wenn Sie wieder zum Auto zurück radeln müssen.

Parkmöglichkeit:
Bahnhof Wüsting, Hauptstraße und Bahnhofstraße, 27798 Wüsting
Kindergarten und Jugendzentrum Wüsting, Hauptstraße 16, 27798 Wüsting
Gewerbegebiet, Auf der Striepe, 27798 Wüsting
Friedwald Parkplatz, Linteler Straße, 27798 Reiherholz

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Peter Teichmann für die Erlaubnis zur Übernahme der Inhalte seiner Website [Früher betrieb er eine eigene Internetseite (noch bis zum Ende 2015) und führte dort Gästeführungen durch – der Abschnitt „Links zu Presseberichten“ bezieht sich darauf].

Wir bedauern, dass Peter Teichmann seine Führung eingestellt hat. Diese Führung war immer witzig gestaltet und sehr interessant erzählt.

In Zukunft ohne Gästeführung!

Als PDF zum lesen, downloaden und zum ausdrucken:  Planeten-Lehr-Pfad Hude-Wüsting

Unser Sonnensystem im Maßstab 1: 1000 000 000 entdecken

Der Huder und Wüstinger Planeten-Lehr-Pfad wurde von den astronomisch interessierten Huder Lehrern Dr. Günter Alfs und Hartmut Langetepe initiiert.

Die Gemeinde Hude sowie die Erno, Betriebe, Geschäfte und Einwohner haben die Verwirklichung dieses Lehrpfades ermöglicht. „Mit ihm sollen die den meisten Menschen unvorstellbaren Dimensionen des Kosmos ein wenig begreifbar gemacht werden“, heißt es dazu.

Bedingung für den Lehrpfad war eine sechs Kilometer lange Strecke, von der die ersten 1,5 Kilometer eine freie Sicht zur Sonne, der „Mutter“ unseres Systems, gewährleisten sollten. Dies entspricht in etwa den natürlichen Sichtbarkeitsbedingungen von der Erde in Richtung des Planeten Saturn, der mit bloßem Auge von der Erde aus noch sichtbar ist.

Als Maßstab wurde 1 : 1000 000 000 (1 Milliarde) für die Entfernungen und die Größen gewählt. Dies ist gewährleistet, begibt man sich von der Hurreler Straße auf den Lehmweg, geht ihn bis zur Linteler Straße, überquert dort die Bahnlinie Bremen – Oldenburg und geht an ihr entlang auf der Freiherr-von-Münnich-Straße in Richtung Wüsting.

Die Planeten unseres Sonnensystems sind maßstabsgetreu dargestellt. Ergänzende Informationen gibt es auf drei Tafeln: Hurreler Straße/Lehmweg, Lehmweg/Linteler Straße sowie am Standort der Sonne, am Ortseingang von Wüsting.

Führungen wurden bislang mit Peter Teichmann (Planeten-Pit) angeboten. Er hat diese aber eingestellt. Seine Webseite wird vom Bürgerverein Wüsting e.V. weiter gepflegt. Der Pfad lässt sich mit der Broschüre der Touristik-Palette auch gut auf eigene Faust erkunden. Quelle: www.touristik-palette-hude.de/themenpfade/planetenlehrpfad

 

 

Pressemitteilung: 

In Zukunft ohne Gästeführung!

Links zu Presseberichten (Einfach anklicken oder kopieren Sie den Link in den Browser-Adresszeile einfügen):
http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Mit-Planeten-Pit-durchs-Weltall-_arid,810539.html
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/wirtschaft/planeten-pit-erklaert-das-weltall_a_14,7,898468515.html
http://www.nwzonline.de/hude/durchs-weltall-reisen-aber-mit-dem-fahrrad_a_16,0,432626671.html
https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/frontnews/2014/09/01
http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/kultur/radeln-durch-raum-und-zeit_a_27,0,271807572.html

Wüstinger Sonne erstrahlt in neuem Glanz

Erwin Kuczenski sorgt für Farbauffrischung am Himmelskörper

Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun: Schon seit 1994 gibt es als touristische Attraktion in der Gemeinde Hude den Planetenlehrpfad. Markantester Punkt ist am Ortseingang von Wüsting die Sonne, längst das Markenzeichen der Ortschaft. Ein Tank einer Ariane-Rakete wurde seinerzeit dafür zur Verfügung gestellt

Der Planetenlehrpfad bietet auf sechs Kilometern die Gelegenheit, eine Reise durch unser Sonnensystem zu unternehmen. Da die Entfernungen und Größenordnungen rund eine Milliarde mal verkleinert wurden, lässt sich die informative Strecke mühelos auch ohne Lichtgeschwindigkeit bewältigen, heißt es in der Beschreibung der Huder Touristik-Palette.

Die Sonne in Wüsting erstrahlt jetzt in neuem Glanz. Malermeister Erwin Kuczenski hat sie das zweite Mal unentgeltlich lackiert. Dieses Mal hat er dazu nicht „Zitronengelb“, sondern „Sonnengelb“ genommen, wie er berichtete. Das sieht gut aus, wie Kerstin Sonka und Monika Kallisch von der Touristik-Palette und Roland Arndt vom Kommunalmarketing feststellten. Sie dankten Kuczenski für seine Unterstützung. „Das ist nicht selbstverständlich“, sagte Arndt. Und auch Kfz-Meister Michael Schütte, der sich um die Grünanlagen bei der Infotafel kümmert, wurde mit einem sonnigen Blumenstrauß bedacht.

NWZ-Online-Logo-300px-Breit_400x400      NWZ-Online Bericht vom 15.08.2015

http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/kultur/wuestinger-sonne-erstrahlt-in-neuem-glanz_a_30,0,2975855906.html

Der freie Zugang zu nwzonline.de wird ab 2015 begrenzt. Sie können dann – ohne Kosten und Registrierung – nur noch 10 Artikel pro Monat frei lesen.